Betriebsmittel: Die optimale Lösung für die unterschiedlichsten Aufgaben

Drei Betriebsmittel vor, die sich in Technik und Zweck deutlich unterscheiden

Obwohl Betriebsmittel zunächst eher unscheinbar erscheinen mögen, stehen sie spektakulärerer Technik in Erfindungsreichtum und Effizienz in nichts nach.

Betriebsmittellösungen sorgen am Herzen der industriellen Produktion dafür, dass alles zusammenläuft. Dementsprechend fallen ihre Antworten auf spezifische Herausforderungen ebenso kreativ wie differenziert aus. Der folgende Beitrag stellt drei Betriebsmittel vor, die sich hinsichtlich Technik und Zweck deutlich voneinander unterscheiden. Sie stammen von den item pluspartnern Dileima, alu-Maxx und WeLe.

Montagehebebühne für Zweiräder

Die Dileima GmbH erstellte für einen Kunden aus der Zweirad-Industrie eine elektromotorisch betriebene Hebebühne. Sie dient der Montage und Wartung von Zweirädern.

Durch eine Hebelklemmvorrichtung lässt sich das Rad am Hebearm sicher befestigen. Anschließend kann es mit einer Doppellineareinheit leicht in eine Höhe gebracht werden, die den Ansprüchen an einen ergonomischen Arbeitsplatz vollauf genügt. Um optimale Bewegungsfreiheit zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit, den Hebearm bis auf eine Höhe von 4 Metern zu fahren: So entsteht im Bedarfsfall ausreichend Platz für eine zusätzliche Ausstellungsfläche.

Logistikwagen ATL-Montage

Im Auftrag eines weltweit etablierten Produzenten von Verbrennungsmotoren entstand dieser Logistikwagen der alu-Maxx Gmbh. Der handgeführte und elektromotorisch unterstützte Wagen dient der Kommissionierung von ATL-Bauteilen.

Eingesetzt wird er beim Kunden in einer großen, mehrspurigen Montagelinie, die nach dem Prinzip der Lean-Production errichtet wurde. Sein integrierter Kran ermöglicht eine leichte und schonende Entnahme der schweren Bauteile und einen ebenso unkomplizierten Transport. 

Spritzschutz-Verkleidung mit Sichtfenstern

Eine weitere Betriebsmittellösung stammt von der WeLe GmbH. Es handelt sich dabei um eine rundherum mit Sichtfenstern versehene Spritzschutz-Verkleidung. Durch den Kunden vorgegeben war die Notwendigkeit, eine Anlage mit einem Spritzschutz zu versehen.

Zudem musste der Schutz trotz der integrierten Scheiben absolut dicht sein, damit Kühlmittel unmöglich entweichen kann. Dies gelang durch den Einsatz von Dichtprofilen. Gleichzeitig sind die Schiebetüren durch die Verwendung von Rollen sehr leichtgängig.
 

Weitere interessante Anwendungen aus dem Bereich Betriebsmittel finden Sie in der Projektübersicht.


Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten