STiMA Automatisierungstage 2017

Im Mai 2017 erlebten die Besucher das vielfältige Programm der STiMA GmbH.

Spannende Einblicke in die Welt der Automatisierungsmöglichkeiten boten die diesjährigen Automatisierungstage der STiMA GmbH & Co. KG. Vom 17. bis 19. Mai 2017 erlebten die Besucher das vielfältige Programm des hessischen Maschinenbauunternehmens beim inhouse Markplatz der Möglichkeiten.

Erneut zeigten die geladenen Unternehmen, Kunden und Geschäftspartner großes Interesse an den Angeboten von STiMA und der Ausstellungspartner. In Präsentationsflächen, Workshops und Einzelberatungen konnte sich das Fachpublikum über aktuelle Anwendungs- und Entwicklungsthemen informieren.
Auch item war beim Branchenevent von STiMA mit von der Partie. Auf der Ausstellungsfläche präsentierte der Experte für Profil-, Arbeits- und Betriebsmitteltechnik insgesamt drei Leistungsbereiche.

Ergonomische item Arbeitsplatzlösung

Am modularen, höhenverstellbaren Arbeitsplatz konnten sich die Besucher von den Vorteilen der ergonomischen item Lösung überzeugen. Integrierter Computerbildschirm, Greifschalen, Schwenkarme und verstellbarer Arbeitsstuhl wurden für jeden Interessenten individuell eingestellt. Damit konnten alle hautnah erleben, wie wichtig eine körper- und leistungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung ist.

Automationslösung item Lineartechnik

Die neuen item linear motion units belegten, dass item auch universelle Lösungen für den Maschinen- und Betriebsmittelbau ermöglicht.
Mehrere installierte Lineareinheiten, ausgestattet mit Steuerung, Motor und Getriebe, demonstrierten eindrucksvoll, wie sich Automationsprojekte künftig mit wenig Aufwand realisieren lassen.

item MB Systembaukasten

Im Rahmen eines Workshops erlebten die Besucher außerdem, wie einfach sich item Profillösungen verarbeiten lassen. Aus Musterpaketen der item Maschinenbaureihe konnten sie sich ein Stövchen bauen und als Give-Away mitnehmen.

Erfolgreiches Get together

Ergänzend zu STiMA hatten auch die item Berater Kunden und Netzwerk-Partner auf die Automatisierungstage aufmerksam gemacht. Ein Großteil folgte der Einladung und so ergaben sich viele interessante Gespräche und Kontakte bei allen Ausstellern. Die Besucher lobten insbesondere die freundschaftliche, ungezwungene Netzwerk-Atmosphäre und die hervorragende fachliche Betreuung.

Man konnte hautnah erleben, wie wichtig eine körper- und leistungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung ist.

Positiv bewerten die Besucher auch die vielfältigen Brancheninformationen, die durch die Ausstellungspartner bereichert wurden.

Im Einzelnen präsentierten die Unternehmen folgende Produkthighlights:

  • Weiss Robotics zeigte mit seinem Produkt GRIPKIT die derzeit beste vollintegrierte Greiflösung für Universal Robots.
  • Ein weiterer item pluspartner, die elcom Deutschland GmbH aus Langenfeld, der Experte für modulare Automationssysteme in der Fertigungsumgebung, präsentierte industrielle Fördertechnik, Transfersysteme und Komplettlösungen.
  • Die BCI GmbH informierte die Gäste über industrielle Bildverarbeitung und das umfangreiche BCI Leistungsspektrum.
  • Die Zimmer Group stellte anhand einer realen Mensch-Roboter-Kollaboration die Greifer der nächsten Generation vor.
  • Für großes Interesse sorgten die Workshops von Universal Robots. Im Fokus stand die kontinuierliche Verbesserung der Produktivität und Sicherheit von kollaborierenden Roboterarmen.

Ausblick: STiMA Automatisierungstage 2018

Auch im kommenden Jahr finden die STiMA Automatisierungstage als Marktplatz für Partner und Besucher statt.
Rechtzeitige Informationen zum Programm und das Messedatum 2018 erfahren Interessenten per E-Mail an:
info @ stima-m.de.


Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten