Mit Sondermaschinen für alles gewappnet

Sondermaschinen basieren auf besonderen, individuellen Kundenwünschen. Dementsprechend groß ist die Vielfalt in diesem Zweig des Maschinenbaus.

Dies wird durch die Nebeneinanderstellung von entsprechenden Anwendungen der item pluspartner besonders deutlich. Bei unseren Beispielen für Sondermaschinenbau reicht die Bandbreite vom Verschrauber über eine Dichtstopfeneinpressanlage bis zur winzigen Membran, die Luft hindurchlässt und Schmutz am Eindringen hindert.

Vollautomatischer Verschrauber mit Deckelaussortierer

Die Vorgabe des Kunden von F.W. Schmitt war der Wunsch nach einer Anlage zum vollautomatischen Verschließen diverser Kunststoffgebinde mit entsprechendem Deckel in der Form von Rundgebinden und Kanistern. Eine starre Konstruktion schied aus, da bei einem solchen Anlagentyp kurzfristige Änderungen obgligatorisch sind.

Gebaut wurde die Anlage schließlich mit einem 40x40-Profil aus Aluminium. In Kombination mit Standard- und Automatik-Verbindern von item sowie Scharnieren und Multiblocks ist die gewünschte Option zur einfachen Modifikation der Anlage gegeben. Einen weiteren Vorteil dieser Bauweise stellt das grundsätzlich positive Bild dar, das beim Kunden durch die Verwendung von hochwertigen Alu-Profilen für den Rahmen entsteht.

Dichtstopfeneinpressanlage

Bei unserem zweiten Beispiel handelt es sich um die Dichtstopfeneinpressanlage der Dileima Maschinenbau GmbH. Durch den Herstellungsprozess bedingte Öffnungen im Batterieträger von Kraftfahrzeugen verpresst diese Anlage vollautomatisch mit Aluminiumstopfen. Im Rotationsumlauf erfolgt die Bestückung der von Hand eingesetzen Trägerplatten mit den Stopfen. Sie werden an der zweiten Station mit Hilfe einer pneumatischen Presszange mit mehreren Tonnen verpresst.

Die Aluminiumstopfen richtet die Anlage über eine sich drehende Rüttelschale mit spiralförmigem Rand aus und leitet sie in korrekter Lage an die Bestückungsstation weiter.


Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten