Warum sollten wir etwas über ESD-Schutz wissen?

Elektrostatische Entladungen (ESD) sind eines der größten Probleme in der Elektronik-Produktion und -Verarbeitung

Folgen von ESD-Sicherheitsmängeln

ESD sieht zwar meist harmlos aus, kann jedoch Schäden mit verheerenden Folgen an elektronischen Komponenten und Baugruppen verursachen. In den seltensten Fällen entdecken die Mitarbeiter ESD. Dies verwundert nicht, denn Menschen spüren ESD erst ab einer Spannung von etwa 3.500 Volt.

Schäden an Elektronik-Komponenten können schon bei Spannungen ab 100 Volt und höher verursacht werden. Die Auswirkungen von ESD verursachen den Ausfall von Komponenten und damit den Ausfall von Geräten, Systemen und Anlagen. Hierdurch entstehen hohe Ausschuss-, Qualitäts- und Reparaturkosten. Gewährleistungsansprüche und sogar Produkthaftungsschäden sind die Folge.

Auf lange Sicht können durch ESD verursachte Ausfälle das Vertrauen der Kunden in die eigene Marke dauerhaft schädigen. Grundsätzlich jedoch gilt: ESD-Schäden sind vermeidbar. Mit einem detaillierten ESD-Schutzkonzept umgehen produzierende Unternehmen die Gefahr elektrostatischer Entladungen zielgenau.

Definition und Entstehung von ESD

Die Abkürzung ESD steht für den englischen Begriff „electrostatic discharge“. Eine entscheidende Rolle spielen dabei triboelektrische Ladungen. Sie entstehen, wenn zwei Materialien mit unterschiedlicher Elektronenaffinität in Kontakt kommen und wieder getrennt werden. Die Elektronen (Ladungen) ordnen sich unterschiedlich auf den beiden Materialien an und erzeugen so ein Ungleichgewicht der Ladungen auf den Objekten.

Jedes Material kann triboelektrisch aufgeladen sein. Die Verweilzeit der elektrostatischen Aufladung auf einem Objekt ist davon abhängig, ob es sich um einen Leiter oder Nichtleiter (Isolator) handelt, und ob der Leiter geerdet ist oder nicht. Nähern sich Gegenstände mit unterschiedlichem Potential, so kann sich die Ladung schlagartig entladen. Diesen „schlagartigen“ Elektronenfluss nennt man ESD.

ESD-Protect liefert Ihnen das komplette Produktsortiment zur Umgehung elektrostatischer Entladungen. Das hierfür nötige Wissen wird von der ESD-Akademie vermittelt.


Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten