Entwicklung, Konstruktion und Fertigung einer Serienmessanlage mit automatischer Klassierung

Die von uns realisierte Sondermaschine arbeitet autark, bei laufendem Betrieb ist sowohl die Beschickung als auch die Entnahme der Werkstücke möglich

Aufgabenstellung

Unser Kunde suchte eine umfassende Lösung zur schnellen und hochpräzisen Messung und Prüfung von Werkstücken verschiedener Größen. Dabei wurde im Besonderen auf eine ergonomische Bedienerschnittstelle geachtet, die mittels Hardwaretastern und Touchpanel mit realistischer Visualisierung ein intuitives Arbeiten ermöglicht.


Produktdetails

Im Kern der Maschine, deren Einhausung und Gestellbau mit dem item-Maschinenbausystem M8 gefertigt sind, laufen alle Mess- und Prüfprozesse automatisch ab. Die Werkstückträger werden dabei mittels item-Transfersystem den verschiedenen Stationen zugeführt.

Die Messanlage bildet zuverlässig die hohe Leistung von bis zu 4,5 Mio. Messungen pro Jahr ab, welche hochpräzise im µV-Bereich und mit bildauswertungsgeführten Adaptions-Bewegungen von wenigen µm ausgeführt werden können. Eine besondere Herausforderung in Bezug auf die elektromagnetische Verträglichkeit konnte mit der parallelen Integration einer Durchschlagsprüfung im kV-Bereich bewältigt werden.

In der Produktausgabe erfolgt die Klassierung nach frei programmierbaren, logischen Kriterien, was unserem Kunden zusätzlich Spielraum für die Integration neuer Werkstücke gibt. Wir konnten für und mit unserem Kunden eine hochproduktive, bedienerfreundliche und zukunftsträchtige Lösung im optimalen Platzformat realisieren.

Hier finden Sie eine Übersicht über weitere aktuelle Projekte, welche durch die item pluspartner realisiert wurden.