Produktionsanlage für Reinigungsbürsten

In dieser Anlage werden Tynex-Bürsten produziert, die unter anderem in Reinigungsanlagen für Aluminiumfelgen nach dem Gießvorgang eingesetzt werden

Aufgabe

Anforderung an die neue Produktionsanlage für Reinigungsbürsten war sowohl die Erhöhung des Automatisierungsgrades als auch die steigerung Arbeitssicherheit.

Lösung

Das Trägermaterial wird in Form einer Kunststoffplatte mit Kleber bestrichen und manuell in die Vorrichtung eingelegt. Nach der pneumatischen Verriegelung können die Borstenbündel zugeführt werden. Die Bündel mit einen Durchmesser von drei Millimetern werden dabei in dafür vorgesehene Aufnahmebohrungen eingesetzt. Nach der kompletten Bestückung ist ein Einschubblech für den kommenden Klebevorgang einzuführen. Durch die folgende 180° Drehung stehen die Borsten über dem verklebten Kunststoffträger. Das Blech wird herausgezogen und die Borstenbündel tauchen in den Kleber ein.
Während des Pressvorgangs bei einem Druck von 6 bar können die Bürsten aushärten. Dieser Vorgang dauert 10 Minuten. Nach der Trocknung fährt die Presse auseinander und die fertige Bürste kann entnommen werden.

Mehrwert

Der Kunde fertigte seine Reinigungsbürsten zuvor mit einer selbstgebauten Musteranlage. Mit der Neuentwicklung dieser Produktionsanlage konnte sowohl der Automatisierungsgrad als auch die Arbeitssicherheit gesteigert werden.

Weitere Projekte und Publikationen in diesem Anwendungsgebiet