Richtiger Alurounder: Montageautomation von LMZ!

Smarte Ingenieurskunst trifft auf die flexible Stabilität von item Aluminium-Profilen.

Aufgabe

Montageautomation von LMZ kann in jeder Branche Verwendung finden. Sie eignet sich für unterschiedlichste Montageobjekte, wie zum Beispiel Teile aus dem Automotive-Sektor oder der Kunststoff-Industrie. Ganz gleich, was montiert werden soll: Sie bietet stets die optimale Lösung für jedes Anforderungsprofil! Nicht zuletzt ist dies auf die modulare Bauweise der Anlage zurückzuführen und natürlich darauf, dass jede Montageanlage in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Auftraggeber entwickelt wird.

Lösung

Eine voll automatisierte Montageanlage von LMZ besteht zu einem großen Teil aus item Aluminium-Komponenten. Je nach Entwurf werden um die 40 item Profile verbaut, die unabdingbar sind für den reibungslosen Ablauf des Montageprozesses. Unabhängig vom zu verarbeitenden Objekt ist dieser klar strukturiert und auf höchste Effizienz ausgelegt. Die Montage der einzelnen Elemente vollzieht sich in wenigen Schritten, die innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen ist. Zunächst wird das Bauteil der Anlage mithilfe eines Sortiergerätes zugeführt, das außerhalb des Schutzbereiches in einem item Profilgestell steht. Für die weitere Verarbeitung wird es dann entsprechend ausgerichtet und in einen Rundschalttisch eingesetzt.
Damit die Montage so präzise wie möglich durchgeführt werden kann, wird das Bauteil gleich an drei unterschiedlichen Stellen mit einer Genauigkeit von 3 µm gemessen. Erst dann erfolgt die eigentliche Montage, bei der ein Montagearm das Bauteil mit einem weiteren Objekt zusammenfügt, zum Beispiel einem O-Ring. Eine End-of-Line-Kontrolle prüft das fertige Objekt zum Schluss auf Vollständigkeit und auf Dichtigkeit. Ist alles in Ordnung, wird es markiert, verpackt und über ein Förderband automatisch in einen von vier Behältern sortiert. In welchen der Behälter ein Teil sortiert wird, hängt vom Füllstand der anderen Auffangkisten ab.

Mehrwert

An der Arbeit des item pluspartners LMZ zeigt sich besonders gut, dass man mit Aluminium auf den richtigen Werkstoff setzt. Denn Dennis Lenkering und seine Mitarbeiter kennen sich gut mit dem Material aus und wissen, wie sie es mit item Profilen gekonnt für ihre Montageautomation nutzbar machen können. Denn diese sind dank der item Aluminium Profile nicht nur absolut stabil und gleichzeitig leicht, sondern erlauben zudem flexible Erweiterungen und Umkonstruktionen. Anders als bei Stahl muss hier nicht geschweißt werden –  einfach fix abschrauben, umbauen, fertig! Weitere Vorteile sind der kurze Planungsaufwand sowie die Fertigungsdauer der Anlage selbst, die durch das modulare Stecksystem der Elemente denkbar kurz ist.

Weitere Projekte und Publikationen in diesem Anwendungsgebiet