Vollautomatische Hydrolager Befüllanlage

Durch die Verwendung von item Aluminiumprofilen als Grundgestell, können die vollautomatischen Hydrolager Befüllanlagen von REKO Rubbertech GmbH  schnell und kostengünstig umgerüstet werden.

Aufgabe

Der Bau einer Befüllanlage für hydraulisch gedämpfte Lager (Hydrolager) – das war die Aufgabe des Kunden der Firma REKO rubbertech GmbH, Sondermaschinenbauer und item pluspartner aus Östringen. Der Entschluss, die Anlage auf Basis von item Aluminiumprofilen anstelle von Stahl zu bauen, erwies sich dabei als goldrichtig.

Lösung

Hydrolager werden zur Befestigung des Motors und des Getriebes an der Fahrzeugkarosserie verwendet. Sie dienen darüber hinaus zur Schwingungsentkopplung von der Karosserie, bzw. vom Motor. Durch die Weiterentwicklung und Umkonstruktion, etwa bei einem Fahrzeugmodellwechsel, muss die Geometrie des Hydrolagers ab und zu angepasst werden. Im aktuellen Fall wurde diese Anpassung allerdings zu einem Zeitpunkt notwendig, an dem die Anlage bereits fast fertig montiert war. Da das Maschinengestell aus item Aluminiumprofilen und nicht aus Stahl bestand, konnte durch den einfachen Austausch zweier item Querprofile dieser Versatz schnell ausgeglichen und das Problem innerhalb von zwei Stunden gelöst werden.

Mehrwert

Mit wenigen Umstellungen und Handgriffen lässt sich die gesamte Anlage umrüsten und erweitern, um damit auf ständig wechselnde Gebindegrößen- und Formen zu reagieren. So ermöglicht die in der Breite verstellbare Zuführung das sichere Handling von Leergebinden mit 40 mm Durchmesser bis hin zu 30 Liter Kanistern. Durch das firmeneigene Lager für item Aluminumprofile kann man ad hoc auf Projektanfrage aus der Automobilindustrie reagieren. Bei Lösungen aus Stahl hingegen, verzögert sich bereits der Projektstart, da mit Lieferzeiten von zwei bis drei Wochen gerechnet werden muss bevor mit der Bau der Anlage begonnen werden kann. Lesen Sie mehr interessante Details über diese Lösung in unserem Blogbeitrag!

Weitere Projekte und Publikationen in diesem Anwendungsgebiet